Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr Info ich bin einverstanden

Holzmuseum

  • Holzintarsien (eine komplette Zimmereinrichtung)
  • Drechselarbeiten
  • Holzbiegen
  • Arbeiten mit Wildholz

Holz-Museum Gnesau

GNESAU - ein Dorf mit rund 1200 Einwohnern – liegt auf knapp 1000 m Seehöhe im oberen Gurktal und ist eine der 17 Holzstraßengemeinden Mittelkärntens. In dieser waldreichen Gegend lebten naturgemäß die Leute schon immer von und mit Holz und dessen verarbeitenden Betrieben. Hier stehen auch noch viele alte Bauernhäuser aus Holz im wunderschönen Original-Kärntner-Baustil. Das Holz ist in vielfältigster Weise zum Einsatz gekommen und hat den Menschen durch die Abhängigkeit in der Arbeit und im kulturellen Leben geprägt.

Viele Gegenstände – von Kinderspielzeug, Werkzeug, Geräte, Gebrauchsgegenstände, Musikinstrumente bis hin zum Baustoff – wären ohne Holz undenkbar.

Das Holz-Museum befindet sich in einem Stadel, dessen historische Bausubstanz mindestens 300 Jahre alt ist und liegt direkt an der B95 im Ortsteil Weißenbach – Gnesau.

Die Museumsräume sind stufenlos also barrierefrei und behindertengerecht über die Stadelbrücke erreichbar.
Räumlich getrennt besteht das Museum aus folgenden Schwerpunkten:

  • Kunst und Design aus Holz
  • Altes Holzhandwerk
  • Die Arbeitswelt in Landwirtschaft und Haushalt von anno dazumal

Auch im Freien gibt es noch einige Sehenswürdigkeiten aus Holz wie z.B.: zwei interessante Sonnenuhren, Sinnsprüche und Zitate "Wortklauberei" im Sprüche-Garten.

Pool4you

Erdbewegung Dolzer

Klaus Selfstorage

Klaus Selfstorage

Veranstaltungskalender

Feldkirchner Veranstaltungen

Feldkirchner Veranstaltungen
Veranstaltungen im Bezirk Feldkirchen
» Mehr Info «